NE-Metalle


Als Nichteisenmetall werden alle Metalle außer Eisen bezeichnet sowie Metall-Legierungen, in denen Eisen nicht als Hauptelement enthalten ist beziehungsweise der Anteil an Reineisen (Fe) 50 % nicht übersteigt. Beispiele hierfür sind Kupfer, Aluminium, Zink, Bronze, Messing. Meist wird dafür die Abkürzung „NE-Metall“ verwendet. Wegen ihrer oft auffälligen Farbe werden sie auch als Buntmetalle bezeichnet.

Gerne verwerten wir für Sie:

Cu, leicht:
alte Heizungsrohre, Dachrinnen und Dachverschalungen

Cu, Kabel:
Kupfer-Kabel mit PVC-Ummantelung (ohne Stecker)

Cu, Millberry:
Abgemantelte Kupferlitzen aus Kabeln

Ms, schwer:
alte Wasserarmaturen, Wasseruhren

Alu-Abfälle mit und ohne Anhaftungen:
Kühler, alte Fensterrahmen (ohne Glas), Pfannen und Töpfe

Und noch vieles mehr, fragen Sie bei uns an!